Panel öffnen/schließen

Bereiche & Pädagogik

Der Kindergarten hat einen eigenständigen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag.

Zur Betreuung der Kinder im Kindergarten gehört die Befriedigung der äußeren Lebensbedürfnisse. Unter der Verantwortung der Erzieherinnen gewährt der Kindergarten den Kindern Schutz und lässt ihnen Freiräume für eigene Tätigkeiten. Wir setzen ihnen Grenzen im Blick auf ihre eigene Sicherheit und geben ihnen Anleitung zu Rücksichtnahme und Gemeinschaftsfähigkeit. Dabei sollen die Kinder sich im Kindergarten wohl fühlen.

In der Erziehung wollen wir den Kindern Ziele und Werte vermitteln, sie richten sich nach der evangelischen Tradition. Dazu geben wir ihnen Anregungen, zeigen ihnen Grenzen auf und vermitteln ihnen Regeln und Normen. Uns ist bewusst, dass wir für die Kinder Vorbilder sind. An unserem Verhalten sollen sie Vertrauen lernen. Wir fördern ihre Selbständigkeit, helfen ihnen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und geben Hilfestellung zur Lebensbewältigung. Zusammen mit den Kindern erkunden wir die Welt. Da die Kinder neugierig und offen auf ihre Welt zugehen, lernen wir auch von den Kindern, mit ihren spontanen Äußerungen und Fragen. Wir fördern die Handfertigkeit und unterstützen ihre schöpferischen Möglichkeiten.

Bildung heißt für uns im Kindergarten, dass wir unter Berücksichtigung des Entwicklungsstandes alle Entwicklungsbereiche des Kindes im Spiel fördern, wie:

  • das Sprechen
  • die Sinneswahrnehmungen
  • die schöpferischen Tätigkeiten
  • das Sozialverhalten
  • die Motorik (Bewegung)
  • den Umgang mit Gefühlen
  • die kognitiven Fähigkeiten

Wir wollen ihnen Kultur nahebringen und die Traditionen, die unser Leben prägen. Wir ermöglichen ihnen einen ihrer Entwicklung entsprechenden selbständigen Umgang mit den Mitmenschen und der Umwelt.

Bei der Entdeckung und Aneignung der Welt begegnen Kindern viele Themen. Diese können in 6 Bildungsbereichen zusammengefasst werden:

  • Körper, Gesundheit und Bewegung
  • Sprache, Zeichen/Schrift und Kommunikation
  • Mathematik, Naturwissenschaften und Technik
  • Kultur, Gesellschaft und Politik
  • Religion, Ethik und Philosophie
  • Musisch- ästhetische Bildung und Medien

Kinder bilden sich immer gleichzeitig in mehreren Bildungsbereichen. Frühkindliche Bildung ist in erster Linie Selbstbildung.

Da wir in altersgemischten Gruppen arbeiten, wird sich jedes Kind entsprechend seines individuellen Entwicklungsstandes und seiner Bedürfnisse Fähigkeiten aneignen (Selbstbildung).